20. März Markus 15 16 - 23

6 Die Soldaten aber führten ihn hinein in den Palast, das ist ins Prätorium, und riefen die ganze Abteilung zusammen 17 und zogen ihm einen Purpurmantel an und flochten eine Dornenkrone und setzten sie ihm auf 18 und fingen an, ihn zu grüßen: Gegrüßet seist du, der Juden König! 19 Und sie schlugen ihn mit einem Rohr auf das Haupt und spien ihn an und fielen auf die Knie und huldigten ihm. 20 Und als sie ihn verspottet hatten, zogen sie ihm den Purpurmantel aus und zogen ihm seine Kleider an.

Jesu Kreuzigung und Tod

Und sie führten ihn hinaus, dass sie ihn kreuzigten. 21 Und zwangen einen, der vorüberging, mit Namen Simon von Kyrene, der vom Feld kam, den Vater des Alexander und des Rufus, dass er ihm das Kreuz trage. 22 Und sie brachten ihn zu der Stätte Golgatha, das heißt übersetzt: Schädelstätte. 23 Und sie gaben ihm Myrrhe in Wein zu trinken; aber er nahm's nicht.

19.3.08 23:36

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Katrin (20.3.08 10:59)
Leute, ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie gräßlich und gemein und schmerzvoll das war! Vielleicht ist es auch besser so, denn sonst müsste ich schreien und weinen. Können wir jemals nachempfinden, was ER da für uns auf sich genommen hat? Ich finde das so heftig: All diese menschlichen Gemeinheiten, die bösen Beschimpfungen, die Schmerzen und zu all dem hinzu nimmt er noch unsere GANZE Schuld mit ans Kreuz?!


Ralf (20.3.08 11:18)
Ich sage nur: Passion Christi von Mel Gibson. Wer eine sehr realistische Darstellung sucht, ist hier richtig. Kommt die Tage in der entschärften Version auch im Fernsehen.


Stephie Bayha (20.3.08 21:21)
"20 Und als sie ihn verspottet hatten, zogen sie ihm den Purpurmantel aus und zogen ihm seine Kleider an."
grausam, dass er kurz vor seinem Tod so grausam behandelt und verspottet wurde


Sabine (21.3.08 14:47)
"Und sie gaben ihm Myrrhe in Wein zu trinken; aber er nahm's nicht."
Info: Myrrhe in Wein diente als Betäubungsmittel
--> Jesus wollte seine letzten Stunden vor dem Tod am Kreuz bewusst wahrnehmen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen